Ayurveda für den Sommer

Jetzt ist es endlich Sommer in Deutschland!!! 

Die Sonne steht über der nördlichen Halbkugel und die Erde bewegt sich näher an die Sonne heran (Uttarayana). Die Hitze wird immer stärker und die Lebewesen verlieren mit ansteigenden Temperaturen Energie und Kraft in dieser Zeit. Die klimatischen Veränderungen wirken auch auf die individuelle Konstitution der Doshas und bringen sie aus dem Gleichgewicht. Rithu Charya, die jahreszeitliche Routine, hilft, die Gesundheit von klimatisch bedingten Störungen der Doshas zu erhalten und zu schützen.

Ayurvedisch gesehen sind wir jetzt in der Zeit Grishma Rithu. Diese wurde in den Schriften von Mitte Mai bis Mitte Juli festgelegt, kann aber je nach geographischer Lage etwas variieren. 

Der Sommer ist eine heiße und zumeist trockene Zeit. Das Kapha Dosha (Elemente: Erde und Wasser) ist ausgeglichen und Vata Dosha (Elemente: Luft und Raum) sammelt sich aufgrund der trockenen und flüssigkeitsentziehenden Wirkung der Hitze an. Daher wird empfohlen mehr rohe oder leicht gedämpftes Gemüse mit kühlender Wirkung wie Blattgemüse, Blattsalate, Paprika, Zucchini, Mais und süße Nahrungsmittel wie Reis, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Nudeln, süßes Obst zu essen, viel zu trinken, am besten Wasser, Kräutertees, mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte. Ghee und Milch werden auch empfohlen, jedoch bei Menschen mit guter Kapha Konstitution zurückhaltend zu verwenden, da dadurch auch wieder Kapha (also Körpersubstanz) vermehrt werden kann. Ein Eis ist auch erlaubt, aber vor dem Schlucken langsam im Mund zergehen lassen, da durch zu kalte Speisen oder Getränke das Verdauungsfeuer Agni, das jetzt ohnehin schwach ist, weiter geschwächt wird. Zu vermeiden sind jedoch auf jeden Fall saure, salzige und heiß-scharfe Nahrung, da sich damit die Hitze (Element: Feuer) im Körper und Geist noch mehr verstärkt. Fleisch und Alkohol gehören auch zu dieser Kategorie und verstärken die Hitze im Körper. Also, sehr wenig davon, oder am besten ganz weglassen!!! 😉

Ayurveda empfiehlt leichte oder gar keine sportliche Betätigung (Ausnahme: Schwimmen), Geschlechtsverkehr soll weitestgehend vermieden werden. Aufgrund der kurzen Nächte wird Tagesschlaf in kühlen, gut gelüfteten Räumen empfohlen. Das Tragen von Perlen und kühlenden Edelsteinen wie Saphir, Türkis, Bergkristall, Amethyst wird empfohlen. Zur Kühlung des Körpers kann eine Paste aus Sandelholz helfen.

Das Aufhalten an kühlem Wasser, sei es am Bach, Fluss, See oder Meer oder/und in schattigen Wäldern ist im Sommer besonders zu empfehlen.

Spezieller Tipp für Hochsensible:

Geh den Tag ruhig und entspannt an, schau, wonach Dir gerade ist. Ein Spaziergang allein oder mit Familie/ Freunden im Wald oder ein Tag am See oder Meer, wie wunderbar! Such Dir ein schönes schattiges Plätzchen abseits der großen Menschenmassen. Mache Yoga im Park. Meditiere im Garten oder auf einer Wiese. Genieße den Ausblick von Deinem Balkon. Mache eine Bootsfahrt auf dem See. Genieße, was immer Du auch tust! Und vor allem: sei dankbar, dass Du all das genießen kannst, dass Du dieses Leben hast! Und: lass Dir nichts anderes einreden, wo immer Du auch gerade stehst in Deinem Leben! Ich weiß, wovon ich spreche…

Einen schönen Sommer wünsche ich Dir!

Namasté und Om Shanti

Deine Annette 

Schreib mir Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.